Spinning
Gelterkinden

26. Januar 2004
Ernst Gosteli organisierte für die Mitglieder der Männerriege Zeglingen eine Probelektion "Spinning" oder anders ausgedrückt "Indoor-Cycling".

Beides bedeutet soviel wie Fahrradfahren in einer Gymnastikhalle zum Rhythmus der Musik unter laufender Kontrolle des Pulses.
Die ersten Männer bereiten sich auf das Training vor ...

wichtig, der Brustgurt für den Pulsmesser ...

Der Organisator stellt den verantwortlichen Leiter vor ...
Marcel Gerber, Halbprofi-Velorennfahrer
Nach einer kurzen Begrüssung durch Marcel werden wir in den "Foltersaal" geführt.
Obwohl zuerst noch einwenig Unsicherheit über die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Hightech-Fahrräder herrscht, wird schon nach kurzer Zeit fleissig eingestellt ...
Während nach kurzer Zeit die ersten bereits kräftig in die Pedale treten, kontrollieren andere nochmals sorgfältig die letzten Einstellungen...
... und als alle Velos eingestellt und vom Chef persönlich kontrolliert sind, beginnt das Interval-Training zur Musik.

Erst langsam drehen mit wenig Widerstand, danach schneller drehen, später den Widerstand des Schwungrades erhöhen und zum Takt der Musik in die Pedale treten ...

... immer einen Blick auf die Pulsuhr und ja nicht den Puls ausser Rand und Band geraten lassen !!!

Ein kurzer Blick in die Runde zeigt die Strapazen unter welchen die einzelnen Fahrer zu leiden haben ...

zum Schluss dieser Lektion wird nochmals kräftig durchgeatmet und gedehnt ...

Nach der Anstrengung folgt die Dusche und da ja nur "harte" Männer mitgemacht haben, steht uns auch nur noch das kalte Wasser des Boiler's zur Verfügung.
Um den massiven Flüssigkeitsverlust wieder kompensieren zu können, besuchten wir kurz entschlossen einen geeigneten Ort um den Abend abzuschliessen ...