Metzgete 2002: Mein Name ist 'Schwein' ...
Metzgete 2002
Metzgete 2002: endlich ausgewachsen ...
30. November 2002
die Teilnehmer trafen sich bereits früh am Morgen zur Arbeit. Mit Schrecken mussten wir vernehmen, dass es unserem Metzger aus gesundheitlichen Gründen beinahe nicht möglich gewesen wäre uns bei diesem Anlass die nötige Unterstützung zu geben. Doch wo ein Wille ist ist meist auch ein Weg und so nutzten wir die Zeit, die Vorbereitungen frühzeitig abzuschliessen. Als dann der Metzger und die Haupt-darstellerin vor dem Schlachtlokal erschienen waren Alle bereit für die Metzgete 2002.
das Mittagessen Aufgrund des späten Startes musste auch das Mittagessen zuwarten. Da zuerst das Schwein geschlachtet werden muss, um den Prägel herstellen zu können, musste sich der Magen trotz fortgeschrittener Zeit gedulden. Manch Magen knurrte verzweifelt bis endlich aufgetischt werden konnte.
der Tisch ist gedeckt ... die ersten Hungrigen nehmen Platz ... das Essen wird durch den Chefkoch Ernst persönlich ausgeteilt ... der Tisch hat sich gefüllt und das Essen wird herzhaft genossen ... auch Nachschöpfen ist erlaubt, noch hat es ... der Kaffee und freundliche Gespräche schliessen das Mittagessen ab ...
die Zutaten kein Essen ohne die nötigen Zutaten oder Beilagen. Es muss an vieles gedacht werden, damit am Abend ein ausgezeichnetes Mahl aufgetischt werden kann.
Holz für die nötige Hitze der grossen Kessel frische Kartoffeln vom Bauernhof geschält und zum Kochen vorbereitet auch das Sauerkraut darf nicht fehlen ... und die Zwiebeln werden für die verschiedenen Speisen vorbereitet ... auch das frische Bauernbrot darf natürlich nicht fehlen !
die eigentliche Metzgete ist immer wieder ein faszinierendes Ereignis. Viele kennen diesen Anlass aus ihrer Jugendzeit, einige haben diesen Brauch erst in der Männerriege Zeglingen kennengelernt. In diesem Jahr wurde bereits die 4. Metzgete durchgeführt. Wir hoffen, dass auch mit der neuen Turnhalle diese Möglichkeit gegeben ist und der Brauch weiterleben kann. Der Bericht zeigt viele Details sehr genau und ist nicht für jeden Leser geeignet !
das Menü Mit viel Liebe wurde ein herzhaftes und währschaftes Essen zusammengestellt. Die nachfolgenden Bilder zeigen die einzelnen Gänge. Der abschliessende Kaffee mit einem "kleinen Verreisser ..." hat so Manchen vom Völlegefühl befreit...
(Wer mehr über die Herstellung der einzelnen Speisen wissen möchte, klickt einfach auf das entsprechende Bild.)
kein Essen ohne eine liebevolle Tischdekoration, die sich am Schluss auch noch essen lässt die Suppe als Vorspeise ... Blut- und Leberwürste mit Lederäpfeln Kesselifleisch mit Sauerkraut und Kartoffeln Bratwürste Fruchtsalat
die Gäste wurden von der Männerriege eingeladen. Nebst den aktiven Helfern waren alle Männerturner sowie die charmanten Begleiterinnen eingeladen. Für wahr, ein gelungener Abend und gleichzeitig ein krönender Abschluss eines arbeitsreichen Tages
Verschiedenes Es gibt wohl keinen Anlass, bei dem nicht etwelche Schnappschüsse zustande kommen, die ebenfalls gezeigt werden sollten.
die liebevolle Arbeit am "Schwänzchen" wer hat hier wohl einen Schweinekopf? die Schweineblase, eine ganz spezielle Arbeit ...
Rückblick Metzgete 17.11.2012 - 14.11.2009 - 13.11.2004 - 30.11.2002 - 1998 - 14.12.1996 - 21.11.1992 - 3.2.1990 - 24.2.1989