Weihnachtsfeier 2005
Samstag, 17. Dezember 2005
kurze Reportage

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wurde die diesjährige Weihnachtsfeier nicht am Freitag Abend sondern am Samstag Nachmittag gestartet. Es muss dies wohl der Grund gewesen sein, dass zur Wanderung nicht so viele Männer antraten.

Dass der plötzliche Wintereinbruch, der Zeglingen und die Höhen der Gemeinde in einen dicken Winterpelz hüllten, Grund für eine Nichtteilnahme in Frage kommen könnte, schliesse ich aus. Da selbst der Städter noch oben ohne zur Reise angefahren kam und die Ausrüstung wohl nicht vollumfänglich den entsprechenden Voralpinen Verhältnissen entsprochen hat.

So machte sich die Schar Männer auf den Weg, nicht wie üblich zur ersten Pause, sondern direkt in Richtung Skihütte, aber nicht den einfachen Weg auf der Strasse sondern den wunderschönen Weg in Richtung Yseflue, hinauf über Surrai, hohi Ständer zum Grat der "in der Weid". Und so lange die Wanderung im geschützen Wald und den verschneiten Geländekammern bergwärts ging, herrschte diese besondere Stille, unterbrochen nur durch das Knirschen des Schnee's und den Gesprächen der Wandersleute.

Kurz vor dem Grat wurden wir jedoch von der Bise empfangen. Sie bliess uns ihren kalten Wind und die feinen Schneekristalle eiskalt ins Gesicht. Der Blick hinunter zur Staffelhütte zeigte die Ruhe und vor allem den nächsten warmen Ort auf unserer "beschwerlichen" Reise....

Zum Glück wurde auch gleich das Skigebiet der Staffel frisch zubereitet und so konnte die Gruppe über die Skipiste hinunter in die Skihütte wandern.

In der Gastfreundschaft der Skihütte genossen wir die Wärme, die gute Ambiente und auch die herrlichen Getränke, die da aufgetischt wurden. Nach kurzer Zeit, die Einigen wie eine halbe Ewigkeit vorgekommen sein muss, ging es schliesslich das letzte Stück hinauf zur Felli. Die Nacht war hereingebrochen und es schneite wieder stärker.

In Chrumbi's Heuhüsli empfing uns eine wohlige Wärme und schon bald erfüllte der feine Geschmack von Käsefondue den Raum. Kaum hatten die ersten Männer mit dem Essen begonnen, als auch noch die letzten drei Männerturner eintrafen. Wie man so sagt, gerade rechtzeitig zum Essen.

Die Weihnachtsfeier war in vollem Gang, als man sich das Jahresprogramm zu Gemüte führte und später erst die Weihnachtslieder und danach weitere Lieder sang. Zum Glück liegt die Hütte auch noch weit entfernt vom SBB-Netz, somit hatte auch das neue Rauchverbot noch keinen Einhalt gefunden. Genuss Total ....

Spät in der Nacht kehrten die Männer schliesslich im starken Schneegestöber ins Dorf zurück.

Chrumbi und Bernhard wir danken Euch für Speiss und Trank.
Abmarsch aus dem Dorf in Richtung Yseflue ...
   
einsam ziehen die Männer ihre Spuren ins frisch verschneite Land ...
 
den hohi Ständer als erstes Ziel bereits im Blick, doch der Wind zeigt sich von seiner eiskalten Seite...
   
der Blick hinunter zur Staffelhütte und anschliessend der Weg über die frisch präparierte Piste...
 
wenn Städter vom 'Voralpinen Klimawechsel' überrascht werden ....

wärmende Getränke und ein Versprechen, regelmässig an der Turnstunde teilzunehmen ....
 
der Weg in der Nacht zum verschneiten Heuhüsli und ein rascher Blick auf die Linde ....
   
der prächtige Weihnachtsbaum und Zeit für's Essen ...
 
lebhafte Diskussionen zum Jahresprogramm, genussvolles Rauchen in der Smoker's Lounge ...
   
wichtige Gespräche und der richtige Einsatz beim Singen ....
 
wer frühmorgens den Weg von der Felli ins Dorf wählt, dem wurde ein wunderbares Naturschauspiel geboten ...
   
Rückblick Weihnachtsfeier: 21.12.12 - 16.12.11 - 17.12.10 - 18.12.09 - 19.12.08 - 21.12.07 - 2006 (keine Bilder) - 17.12.05 - 17.12.04 - 19.12.03 - 20.12.02
Bericht schliessen ...