Männerriege
Zeglingen

Weihnachtsfeier/Geburtstagsfest im Heuhüsli

"45 - 55 - 65 Jahre Festaktivitäten vom 17. Dezember 2010"

 
Das Weihnachtsfest sollte in diesem Jahr etwas Spezielles werden.

In der Vorbereitungszeit gesellten sich Andy Imhof, René Siegrist und Toni Rickenbacher zu einem kleinen aber durchaus schlagkräftigen Organisationskomitee zusammen. Über die einzelnen Aktivitäten des Abends sollte nichts an die Öffentlichkeit gelangen und einzig der traditionelle Ablauf bestehend aus dem lockeren Fussmarsch hinauf zu Chrumbi's Heuhüsli wurden genannt.

18:30 Uhr. Die Mitglieder der Männerriege trafen sich vor dem Schulhaus, dick eingepackt in warme Kleider und winterfestes Schuhwerk starteten sie ihren Aufstieg zum ersten Zwischenziel der Skihütte. Unterwegs gesellten sich weitere Männer der Wandergruppe an und gemeinsam erreichten alle die Skihütte zum ersten Apéro - Noccino und Läbkueche.

21:00 Uhr.
Die Wanderer hatten die hüfthohen Schneewächten beim Aufstieg zur Felli gemeistert und erreichten bei bester Laune das hell beleuchtete Heuhüsli. Die Geburtagskinder Andi, René und Toni hatten zum grossen Apéro zwischen Heuhüsli und Linde aufgetischt. Schnell wurden die Gläser verteilt, reichlich eingeschenkt und herzlich zugeprostet bevor man sich am reichlichen Käse- und Fleischgedeck genüsslich eindecken konnte. Obwohl es bitter kalt war, der Wind sich jedoch noch zurück hielt, gestaltete sich dieser "Aussen-Apéro" zu einem super Anlass und nur mit viel Mühe gelang es schliesslich, die Männer in die warme Stube hinein zu treiben.

Weihnachtsstimmung.
René unser Dekorateur und Weihnachtsgestalter hat sich auch in diesem Jahr wieder so richtig ins Zeug gelegt. Weihnachtliche Stimmung erwartete die eintretenden Männerriegler, die Tische festlich geschmückt, der Weihnachtsbaum vom unbekannten Spender reichlich verziert, wärmendes Kerzenlicht und die vielen kleinen Süssigkeiten und Nüssli auf den Tischen luden schnell ein, Platz zu nehmen. Während alle ihren Platz aussuchten, kümmerten sie die drei Gastgeber, unterstützt von Chrumbi und Paul bereits um den weiteren Verlauf des Abendprogrammes.

Rezeptübergabe. Erstmals stand nicht nur Paul vor dem grossen Chessi und rührte mit dem Holzlöffel, nein, an diesem Abend fand auch eine Art Generationenwechsel statt ... René wurde in die Geheimnisse des Kochens am Chessi instruiert. Als Gastgeber machte es ihm sichtlich noch mehr Spass diese wichtige Aufgabe zu übernehmen. Auch Toni Rickenbacher zeigte sich voll in seinem Element. Am Grill bereitete er die italienische Wurstspezialität Lucanica, eine deftige Schweinswurst, vor. Einen Teil der Würste hatte er am Vorabend in Rotwein eingelegt und diese wurden nun auf dem Grill erwärmt, den zweiten Teil der Würste hatte er im heissen Wasser aufgewärmt. Serviert wurden die beiden Würste zu einem ausgezeichneten Pilz-Safran-Risotto. Zum Dessert hatte sich Toni ebenfalls eine Südländische Spezialität ausgesucht, Crema Catalana, die er zu Hause in kleine Schalen abgefüllt hatte und vor den Augen der Männer mit dem Brennen karamelisierte. Andi zeigte seine Künste im Service und brachte geschickt die Teller an den richtigen Platz. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Küchenmannschaft und vor allem die Gastgeber ...

Stille Nacht - heilige Nacht. Noch bevor das grosse Essen begann, wurden die Kerzen des Weihnachtsbaumes entzündet und das passende Lied - Stille Nacht, heilige Nacht - gesungen. Während draussen der Himmel immer klarer wurde und eine sternenprächtige Nacht ankündigte, herrschte drinnen eine ausgezeichnete Stimmung. Viel später genossen einige die verdiente Zigarre und weit nach Mitternacht machten sich die ersten wieder auf den Heimweg.

Die Geburtstagskinder. Die letzten Gäste waren die Geburtstagskinder, resp. die Gastgeber. Einen verdienten Schluck Grappa begleitete sie auf den kurzweiligen Abstieg hinunter ins Dorf und am nächsten Morgen wieder hinauf zur Hütte, um wieder Ordnung für die nächsten Besucher zu erstellen. Ja und beim erneuten Abstieg, mit zwei Kisten Bier in den Armen begegneten diese bereits den ersten Langläufern, die sich hinauf auf die Felli machten, um ihre Runden in der prächtigen Winterlandschaft ziehen zu können. Das kleine Mädchen, welches die kleine Gruppe am Feuer in der Skihütte antraf, machte sich sogleich auf, um eine kleine Zeichnung der vier Personen sowie dem Strassenräumer zu erstellen. Als Perspektive wählte das Mädchen die Sicht von oben. Klar, dass zumindest einer der Geburtstagskinder deutlich zu erkennen ist ...

Hier nun winterliche wie auch festliche Bilder ... (Fotoalbum 1280*960)
     
     
     
     
     
     
     
Die Mitglieder der Männerriege danken den drei Geburtstagskindern für diese ganz spezielle Weihnachtsfeier mit dieser ausgezeichneten Küchenleistung ganz herzlich. Im nächsten Jahr lassen wir Sämi nicht mehr mit den Skiern durch die Nacht ziehen, ohne uns vorher zu versichern, dass der Jahreskalender auch wirklich bereit liegt, um die Präferenzen definieren zu können.
Bilder von Jürg Gutzwiller

(Fotoalbum 1280*960)
17.12.2010 Rückblick Weihnachtsfeier: 20.12.13 - 21.12.12 - 16.12.11 - 17.12.10 - 18.12.09 - 19.12.08 - 21.12.07 - 2006 (keine Bilder) - 17.12.05 - 17.12.04 - 19.12.03 - 20.12.02 Bericht schliessen ...